Weird War Two

ab 12
Weird War Two

Inhalt

Über 70 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs leben nur noch wenige Menschen, die aus eigener Anschauung von dieser Zeit berichten können. Doch vor allem in den dunklen Regionen des Internets stößt man auf unzählige zum Teil bizarre Theorien und Schilderungen, die sich mit dem bislang größten militärischen Konflikt in der Geschichte der Menschheit befassen. In "World War Weird" begeben sich zwei Experten auf die Suche nach den wahren Hintergründen diverser Erzählungen und Legenden: der britische Historiker Dr. Sam Willis und der amerikanisch-koreanische Blogger Robert Joe alias "RJ", der sich auf die Erkundung von Ruinen und Katakomben aller Art spezialisiert hat. Die beiden sind in Auftreten und Arbeitsweise mindestens so unterschiedlich wie die "Akte X"-Ermittler Mulder und Scully - aber auch genauso hartnäckig, wenn es darum geht, die Wahrheit aufzudecken. Dabei fördern Sam und RJ immer wieder Tatsachen ans Licht, die seltsamer sind als die wildesten Spekulationen. Es geht u.a. um die Vorliebe der Nazis für die Sphären des Okkulten, um einen verschollenen Zug mit "Nazi-Gold" und ein Massaker, das als der größte und tödlichste Krokodilangriff aller Zeiten in die Geschichte einging...

Episoden

Staffel 1
  • Himmler und die Wewelsburg

    +

    RJ und Sam besuchen die Wewelsburg in Nordrhein-Westfalen. Der "Reichsführer SS" Heinrich Himmler hatte die dreieckig gestaltete Anlage zur Versammlungsstätte für hohe SS-Offiziere umbauen lassen. Um den großen "Obergruppenführersaal" mit seinem Symbol der "Schwarzen Sonne" und die darunter liegende "Gruft" ranken sich heute zahlreiche Mythen. Vor Ort und im Gespräch mit Experten klären Sam und RJ u.a., was es mit den Totenkopfringen der SS auf sich hat, die hier aufbewahrt wurden. Und sie fragen, warum die von Himmler in den letzten Kriegstagen angeordnete Sprengung der Burg scheiterte.

  • Hitlers Kriegsdroge

    +

    Am 10. und 11. Mai 1940 gelingt der deutschen Wehrmacht ein erstaunlicher militärischer Coup: In einer Kommandoaktion erobern Fallschirmpioniere in Belgien innerhalb weniger Stunden das strategisch wichtige Fort Eben-Emael und schaffen so ein wichtiges Einfallstor für den Blitzkrieg gegen Frankreich. Doch der rasche Sieg war offenbar nicht nur perfekter Planung zu verdanken - sondern auch einer Chemikalie. Denn Hitlers Soldaten hatten zuvor eine Wunderpille namens "Pervitin" eingenommen. Hinter der Substanz verbarg sich nichts anderes als Methamphetamin - heute bekannt als "Crystal Meth"...

  • Raubkunst in Italien

    +

    Während in Italien die Kämpfe zwischen alliierten Invasionstruppen und deutschen Besatzern toben, macht ein britischer Offizier eine brisante Entdeckung: Auf Schloss Montegufoni bei Florenz, gerade einmal zwei Kilometer von der Frontlinie entfernt, lagern zahlreiche unschätzbare Werke italienischer Renaissancekunst - ein Teil der Beute, die Vertreter des Deutschen Reiches völkerrechtswidrig von Privatpersonen und aus Museen geraubt haben. RJ und Sam gehen der Sache auf den Grund und rekonstruieren, wie es den Alliierten gelang, den Schatz von Montegufoni dem Zugriff der Nazis zu entreißen.

  • Das Krokodil-Massaker

    +

    Die Ramree-Insel im Golf von Bengalen wurde gegen Ende des Zweiten Weltkrieges zum Schauplatz eines gigantischen Massakers: Im Februar 1945 befinden sich rund 1.000 japanische Soldaten auf der Flucht vor den Truppen der Alliierten und geraten dabei in ein abgelegenes Sumpfgebiet - mit tödlichen Folgen. Denn hier wimmelt es nur so von ausgehungerten Leistenkrokodilen. Zu Hunderten stürzen sich die Echsen auf die ihnen schutzlos ausgelieferten Japaner. Für "Weird War Two" reisen Sam Willis und RJ nach Ramree, um dem wohl größten und tödlichsten Krokodilangriff aller Zeiten auf den Grund zu gehen.

  • Hitlers verschollenes Gold

    +

    Im Frühjahr 1945 rücken die alliierten Truppen von mehreren Seiten auf Berlin vor. Das Deutsche Reich steht am Rande des Zusammenbruchs und die Nazis versuchen zu retten, was zu retten ist. In diesen Wochen verbreitet sich das Gerücht von einem Zug, mit dem Hitlers Gefolgsleute Tonnen von geraubtem Gold an einen geheimen Ort bringen wollen. Doch irgendwo zwischen den sich ständig verschiebenden Grenzen und Fronten geht der rollende Schatz auf Schienen verloren - und bleibt verschwunden. 70 Jahre später begeben sich Sam Willis und RJ in Deutschland und Polen auf die Suche nach Hitlers legendärem Goldzug.

  • Japans finstere Pläne

    +

    Gut zwei Jahre nach Beginn des Zweiten Weltkriegs greifen die Japaner die amerikanische Pazifikflotte in Pearl Harbor an. Die Antwort aus Washington folgt prompt: Die USA treten aktiv in die weltweiten Kampfhandlungen ein. Derweil macht sich in den Vereinigten Staaten die Angst vor weiteren Angriffen breit. Doch haben die Japaner tatsächlich die Mittel dazu? Sam Willis und RJ versuchen, Licht ins Dunkel zu bringen und stoßen dabei auf die Pläne einer geheimen Forschungsabteilung der kaiserlich japanischen Armee. Wie weit waren die Wissenschaftler mit der Entwicklung einer tödlichen Wunderwaffe?