Wir verwenden Cookies, damit du unsere Website schneller, einfacher, personalisiert und damit komfortabler nutzen kannst. Wenn du weiter auf unserer Website surfst, akzeptiert du die Nutzung von Cookies. Weitere Informationen (z.B. was das Deaktivieren von Cookies angeht) findest du hier: Datenschutzrichtlinie

OK
National Geographic ChannelNAT GEO peopleNAT GEO WILD
http://assets.natgeotv.com/Shows/38600.jpg

INFOS

Der im Nordatlantik lebende Rote Thun, auch Blauflossen-Thunfisch genannt, ist bedroht. Schuld daran ist in allererster Linie die jahrzehntelange Überfischung, speziell durch das den Fischbestand in den Weltmeeren zerstörende industrielle Abfischen.

Auch die vierte Staffel der Serie begleitet die HOCHSEE COWBOYS von Massachusetts bei ihren Kämpfen gegen die unvorhersehbaren Launen der Natur und des freien Marktes. Denn im Gegensatz zu den großen industriellen Fischereibetrieben setzen sie auf nachhaltige Fangmethoden, die im Einklang mit der Natur stehen.

Die traditionell arbeitenden Fischer in Massachusetts benutzen seit Generationen ausschließlich Rute und Rolle, um die mit einer Maximallänge von 4,5 Metern, bis zu 75 km/h schnellen und bis zu 700 kg schweren Roten Thunfische in ihre Boote zu bekommen. Ein einzelner Fisch kann bis zu 20.000 Dollar einbringen, dementspr...
Mehr erfahren

Hochsee Cowboys auf Facebook

Erhalte News auf deinem Profil.
ANZEIGE

Sendetermine

  1. Episode 6/ Auf Biegen und Brechen
    31 Oktober/ 01:10
    Reminder
  2. Episode 6/ Auf Biegen und Brechen
    31 Oktober/ 04:20
    Reminder
  3. Episode 5/ Eisige Fluten
    1 November/ 10:15
    Reminder